Legende:
  • Kurs in den Warenkorb
  • Direkt zur Anmeldung
  • Anmeldung möglich
  • Fast ausgebucht
  • Auf Warteliste
  • Der Kurs ist beendet
  • Der Kurs fällt aus
  • Keine Anmeldung möglich

Warenkorb

anmelden
Warenkorb leeren

Fortbildung der Stadt Essen: > Fortbildungsprogramm > Kursdetails

Bestellen Sofort zur Anmeldung Weiterempfehlen


Kursnummer
20V7410801
Titel
Gewaltfreie Kommunikation - Elterngespräche führen
Status
Hinweis: Anmeldung möglich 

Spannungsreiche Situationen gibt es im Kita-Alltag viele. Kinder, Kollegen oder Mitarbeiter - überall lauern Konflikte. Eine besondere Herausforderung stellt oft das Elterngespräch dar. Das Balancieren zwischen überhöhten Ansprüchen und realen Bedingungen oder Nicht-Wahrhaben-Wollen und ernsten Hinweisen wird zum Kraftakt.
Fairness und Respekt sich selbst und gegenüber den Eltern, den Kollegen und anderen Arbeitsinstanzen aufrechterhalten ist dann die schwere Aufgabe. Die Gewaltfreie Kommunikation bietet für diese Anforderungen ein Modell, das auf die Klärung von versteckten Bedürfnissen und Interessen hinter Verhalten und Aussagen liegt. Wenn diese Bedürfnisse auf allen Seiten gefunden sind, lassen sich Missverständnisse, Konflikte und Meinungsverschiedenheiten in der Regel leichter und schneller entschärfen und bewältigen. Als Vermittler in Konflikten lassen sich so Lösungen für beide Parteien treffen, die auf Gegenseitigkeit beruhen, statt unglücklicher Verlierer und vermeintlicher Gewinner.

Seminarziel
Das Seminar besteht aus kurzen Theorie-Einheiten, die Zusammenhänge und Methoden der Gewaltfreien Kommunikation erklären und sehr vielen Übungen, in denen alles für den Alltag ausprobiert werden kann. Zuerst wird der IST-Zustand beleuchtet, anschließend durch eine Übung die generellen Zusammenhänge zwischen Kommunikation und Verhalten erläutert. In einer kurzen Theorie-Einheit wird aufgezeigt, wie Bedürfnisse wirken und zur Klärung beitragen können. Immer im Fokus: Selbst ruhig und offen in ein "schwieriges Gespräch" gehen und währenddessen handlungsfähig bleiben können.

Inhalt
- Selbst offen und handlungsfähig bleiben trotz Emotionen
- empathisch und klärend Zuhören im Umgang mit schwierigen Eltern
- konstruktiv balancieren zwischen Autoritätsverhalten und Verständnis für die Eltern
- Verhindern oder gewaltloses Beenden von sich aufschaukelnden Prozessen
- Fairness und Respekt sich selbst und den Eltern gegenüber aufrechterhalten, auch bei starkem Arbeitsdruck
- wertschätzend Nein-Sagen und eigene Grenzen wahren

Dauer
1 Tag 
Uhrzeit
08:30 - 16:00 
Stunden

Kosten
100,00 EUR  
(Kostenfrei für Mitarbeiter/-innen der Stadt Essen, s. Nutzungsbedingungen, pdf)

Hinweis
Bitte Schreibmaterial mitbringen. 

Zustimmung/ Kenntnisnahme:
Kurs an Vorgesetzte/Fortbildungsbeauftragte weiterleiten

Bitte vergessen Sie nicht, sich zusätzlich auch anzumelden!


Zuständige Mitarbeiter/-innen:
Organisation: Alva Pörschke, Tel.0201/88-10272 , E-Mail: alva.poerschke@orga-personal.essen.de
Planung: Sara Schwederski, Tel.0201/ 88 10254 , E-Mail: sara.schwederski@orga-personal.essen.de

Dozent(en)
Kursort(e)
  • Studieninstitut, Raum 11.13 (Neubau)
    Blücherstr. 1
    45141 Essen

Bestellen Sofort zur Anmeldung Weiterempfehlen


Zurück Zurück zur Übersicht