Kursangebote
Jugend, Schule & Beruf
Kursangebote / Kursdetails

Kampfesspiele® - Gewaltprävention bei Jungen

Kursnummer: 22V7041001

Status: Anmeldung möglich

Warum kämpfen Jungen und Männer so gerne? Warum sind sie trotz Verboten kaum davon abzuhalten?

Seminarziel: Welche Ängste und Bedürfnisse haben Jungen? Worin brauchen Sie Unterstützung? Wie sehr beeinflusst das Männerbild den Erziehungsstil? Ziel dieses Seminars ist die Klärung dieser Fragen und die Erarbeitung von Methoden für den pädagogischen Alltag.

Info:
Jungen und Männer wollen sich sozialisieren und dafür benötigen sie körperlichen Kontakt. Darum suchen sie immer wieder den Wettkampf. Es ist ein Kampf, der dann gewalttätig werden kann, wenn einer der Beteiligten sein Gesicht zu verlieren droht. Um die Eskalation zu vermeiden, wird daher in pädagogischen Kontexten auch der für Jungen nötige kraftvoll dynamische Körperkontakt oftmals unterbunden.

Kampfesspiele® stellen ein Tool dar, um Räume zu kreieren, in denen die Jungen und Männer ihrem Bedürfnis nach Kräftemessen nachkommen können und sie gleichzeitig in einem beschämungsfreien Raum lernen, wie sie dies ohne Gesichtsverlust tun können. In diesem Raum können Jungen und Männer ihrem Bedürfnis nach körperlichem Kontakt nachkommen ohne ein "Alpha" sein zu müssen oder als "Opfer" zu gelten. In diesem Raum erfahren sie, wie Respekt ohne Dominanzgebaren gelebt werden kann.

Kampfesspiele® sind aus der sozialen Jugendarbeit entstanden. Sie bewähren sich seit 1994 und werden in Kindertageseinrichtung bis hin zu forensischen Settings eingesetzt.

Was macht die Kampfesspiele® aus und wie sind sie aufgebaut? Auf was ist unbedingt zu achten und was zu vermeiden? Fragen, um die es u.a. an dem Schnuppertag gehen wird.

Zielgruppe: Pädagogische Mitarbeiter*innen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen

Beginn: Do. 20.10.2022 

Dauer: 1 Tag

Uhrzeit: 08:30 - 16:00 

Stunden:

Kursort: Kinderheim Funkestiftung, 45133 Essen, Reckmannshof 9  

Gebühr: 200,00 € (Kostenfrei für Mitarbeiter/innen der Stadt Essen)  

Hinweis: Bitte Sportzeug mitbringen.  



Peter Hebeisen, Leiter Institut KRAFTPROTZ®, Dipl. Sozialpädagoge, Selbstbehauptungstrainer für Jungen, Gewalt- und Deeskalationstrainer (Gewaltakademie Villigst), Coach (DGfC), Erlebnispädagoge, Meditationsleiter, jahrelange Tätigkeit als Einrichtungsleiter und freiberuflicher Trainer.

Zustimmung/ Kenntnisnahme: Kurs an Vorgesetzte/Fortbildungsbeauftragte weiterleiten

Bitte vergessen Sie nicht, sich zusätzlich auch anzumelden!

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
20.10.2022
Uhrzeit
08:30 - 16:00 Uhr
Ort
Kinderheim Funkestiftung, 45133 Essen, Reckmannshof 9


Peter Hebeisen
Portrait
Peter Hebeisen

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich


Studieninstitut für kommunale Verwaltung, Fortbildung

Blücherstraße 1 | 45141 Essen
Tel: 0201 - 8810299
E-Mail: fortbildung@orga-personal.essen.de

Erreichbarkeit der Kolleginnen und Kollegen vor Ort

Montag - Donnerstag 08:30 - 15:00 Uhr
Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kurszeiten

i.d.R. 08:30 bis 16:00 Uhr