Kursangebote
Jugend, Schule & Beruf
Kursangebote / Kursdetails

Verstehen - aber nicht einverstanden sein! Konfrontatives Arbeiten mit herausfordernden Kindern und Jugendlichen

Kursnummer: 22V8002101

Status: Anmeldung möglich

Einführungsseminar

Info:
Die Beschäftigung und Auseinandersetzung mit s. g. "schwierigen Kindern und Jugendlichen", hat sich von einer zunächst periodenhaften Erscheinung, zu einem Dauerthema mit spezifischen Belastungsproben entwickelt.
Diese jungen Menschen sind "Meister der Grenzüberschreitung bzw. Grenzverletzung". Viele Kinder und Jugendliche haben sich "Territorien" und Rechte angeeignet, die ihnen nicht zustehen. Überforderungen der pädagogischen Fachkräfte sind keine Seltenheit.
Sowohl die persönlichen Kompetenzen als auch die institutionellen Strukturen und Ressourcen stoßen dabei oft an Grenzen.
Die Einstellungen und Probleme der Kinder und Jugendlichen sind mit allein empathischer, verstehender Pädagogik nicht erfolgreich zu bearbeiten. Eine konfrontative Pädagogik mit den Prinzipien wohlwollender Konfrontation und einer klaren, eindeutigen Grenzziehung ist für die aggressionsbereiten Kinder und Jugendlichen eine bedeutsame Hilfe.
In unserer langjährigen Arbeit konnten wir erfolgreich Konzepte und Methoden erproben, die helfen, gewaltaffine Situationen zu verhindern oder zu deeskalieren.
Im Seminar werden verschiedene Methoden zu einem im Alltag praktikablen und erfolgreichen "konfrontativen Arbeitsstil" gebündelt.

Die Themenschwerpunkte des Einführungsseminars:
- Konfrontative Pädagogik - Grundlagen und Prinzipien
- Regeltransparenz und entgegenkommende Verhältnisse
- Frühe Intervention und Grenzziehung
- Statusorientierung
- Unterstützungssysteme in Teams
- Beziehungsaufbau als Grundlage
- Beeinflussung durch die Gruppe
- Präsenz der Pädagogen vor Gruppen und Schulklassen
- Praktische Übungen und Trainingsangebote für Kinder und Jugendliche

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte im Offenen Ganztag sowie in der Jugendhilfe

Beginn: Do. 22.09.2022 

Dauer: 1 Tag

Uhrzeit: 08:30 - 16:00 

Stunden:

Kursort: Studieninstitut, Raum 1.030  

Gebühr: 100,00 € (Kostenfrei für Mitarbeiter/innen der Stadt Essen)  

Hinweis: Bitte bequemes Schuhwerk anziehen.  


Zustimmung/ Kenntnisnahme: Kurs an Vorgesetzte/Fortbildungsbeauftragte weiterleiten

Bitte vergessen Sie nicht, sich zusätzlich auch anzumelden!


Datum
22.09.2022
Uhrzeit
08:30 - 16:00 Uhr
Ort
Blücherstr. 1, Studieninstitut, Raum 1.030



Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich


Studieninstitut für kommunale Verwaltung, Fortbildung

Blücherstraße 1 | 45141 Essen
Tel: 0201 - 8810299
E-Mail: fortbildung@orga-personal.essen.de

Erreichbarkeit der Kolleginnen und Kollegen vor Ort

Montag - Donnerstag 08:30 - 15:00 Uhr
Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kurszeiten

i.d.R. 08:30 bis 16:00 Uhr