Kursangebote
Soziales & Wohnen, Gesundheit
Kursangebote / Kursdetails

Vorläufige Bewilligung und endgültige Festsetzung in Zeiten des Bürgergeldes

Kursnummer: 24V6005401

Status: Anmeldung möglich

Seminarziel: Mit dem Bürgergeldgesetz, das zum 01.01.2023 in Kraft getreten ist und seitdem auch schon zwei Mal wieder geändert wurde, sind für die Praxis viele Änderungen, auch bei der vorläufigen Bewilligung und endgültigen Festsetzung von Leistungen, verbunden. Lernen Sie alle Fragestellungen in diesem Zusammenhang kennen sowie den sicheren Umgang in materiell-rechtlicher und verfahrensrechtlicher Hinsicht.

Info:

  • Vorläufige Bewilligung – Ohne Blick in die Vergangenheit erschließen sich die aktuellen Regelungen nicht
  • DIE entscheidende Frage schlechthin: Wann muss vorläufig bewilligt werden und warum ist die richtige Zuordnung so elementar wichtig? Gespür für die Fallgruppen entwickeln
  • Abgrenzung der Regelung des § 41a SGB II zu Vorschüssen, § 42 SGB I
  • Abgrenzung der Regelung des § 41a SGB II zur vorläufigen Bewilligung gem. § 43 SGB I
  • Flankierende Regelung des § 40 Abs. 4 SGB II – Wie auf ein Ereignis mitten im Bewilligungsabschnitt zu reagieren ist, das eine vorläufige Bewilligung zwingend erfordert
  • Flankierende Regelung des`§ 41 Abs. 3 SGB II – Auswirkungen auf die Länge des Bewilligungsabschnitts
  • Was muss bei Erlass einer vorläufigen Bewilligung beachtet werden? Neuerungen durch das Bürgergeldgesetz bei der Einkommensprognose – Wie reagiert man auf Änderungen?
  • Die abschließende Festsetzung: Einfordern von Mitwirkungshandlungen und Amtsermittlung – Monatsprinzip – Nullfestsetzung und Folgen
  • Die Fiktion der Endgültigkeit nach Ablauf eines Jahres – rechtliche Einordnung, Auswirkungen auf laufende Verfahren, Verhinderungsmöglichkeit
  • Verfahrensrechtlich korrekter Umgang mit Nachzahlungen und Erstattungen – Neue Bagatellgrenze

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leistungsabteilung von Backoffice bis Antragsannahme sowie der Widerspruchs- und SGG-Stelle

Beginn: Di. 03.09.2024 

Dauer: 1 Tag

Uhrzeit: 08:30 - 16:00 

Stunden:

Kursort: Studieninstitut, Raum 1.027  

Gebühr: 0,00 € (Kostenfrei für Mitarbeiter/innen der Stadt Essen)  


Zustimmung/ Kenntnisnahme: Kurs an Vorgesetzte/Fortbildungsbeauftragte weiterleiten

Bitte vergessen Sie nicht, sich zusätzlich auch anzumelden!


Datum
03.09.2024
Uhrzeit
08:30 - 16:00 Uhr
Ort
Blücherstr. 1, Studieninstitut, Raum 1.027



Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich


Studieninstitut für kommunale Verwaltung, Fortbildung

Blücherstraße 1 | 45141 Essen
E-Mail: fortbildung@orga-personal.essen.de

Erreichbarkeit der Kolleginnen und Kollegen vor Ort

Montag - Donnerstag 08:30 - 15:00 Uhr
Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kurszeiten

i.d.R. 08:30 bis 16:00 Uhr